Dampfgarer Braun FS 5100 Test Zusammenfassung + Vergleich

Dampfgarer Braun FS 5100 Test Zusammenfassung + Vergleich

braun fs 5100 TestDer Dampfgarer FS 5100 von der Firma Braun verspricht unter anderem BPA-freie und durchsichtige Dampfkörbe, die mit viel Essen befüllt werden können. Diese Schadstofffreiheit ist wichtig, da sonst Rückstände von Schadstoffen in die Speisen gelangen können. Für alle Anforderungen und jede Größe sind Körbe da und warten auf reiche Befüllung. Der Braun 5100 glänzt außerdem mit einer sehr einfachen Aufbewahrung, und Aufstellung in jeder Küche und jedem Essbereich.

Eine Zeitschaltuhr mit Auto-Stopp Funktion ist garantiert und mit dabei. Ein innovativer Dampfbeschleuniger für das schnelle und saubere Arbeiten und Dämpfen ist ebenso mit an Bord des Gargerätes.

*zur EMPFEHLUNG: Philips HD9140*

Weitere Vorteile

vorteileDas Gerät ist in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich und ist sehr handlich, obwohl es große Mengen an Lebensmitteln dampfen und zubereiten kann. Sogar 6,2 Liter Fassungsvermögen hat das Gerät von Braun mit 850 Watt. Das Gerät ist intuitiv und leicht bedienbar und sorgt für eine schnelle und gesunde Zubereitung der Speisen für die ganze Familie. Der Dampfgarer ist dank seiner BPA-freien Dampfkörbe auch für die Zubereitung von Babynahrung für die Kleinsten geeignet. Wasser und Zutaten können eingefüllt und dann die Zeitschaltuhr betätigt werden. Zum gewünschten Zeitpunkt ist das Essen fertig und wunderbar warm.

Nach Ablauf der Zeit, die eingestellt wurde, stellt sich das Gerät ganz von alleine und automatisch ab und so hat man auch Zeit für die anderen, wichtigen Dinge im Leben und muss sich nicht auf das Kochen fokussieren. Stapelbare Körbe ermöglichen eine einfache Aufbewahrung derselben und sind ebenso ergonomisch wie formschön, dass man die Speise fast schon noch im Dampfkorb servieren möchte.

Zwei Kunststoffwannen sind im Zubehör enthalten, in denen man Frühstückseier zubereiten kann. Weitere technische Details des Garers sind die 45-Sekunden Garanlaufzeit und der Dampfdiffusor. Durch diesen wird der Dampf gleichmäßig auf alle Speisen verteilt und bleibt nicht „hängen“.

*zur EMPFEHLUNG: Philips HD9140*

Die Test Zusammenfassung

Der PraxistestEs gibt bei diesem Garer, anders als bei anderen Modellen, nur 2 Gar-Ebenen, aber diese können sehr reich befüllt werden. Es steigt zwar etwas Dampf auf, aber diesen kann man schnell wieder in den Griff bekommen. Gerichte wie Knödel oder Reis werden schnell und professionell gedampft. Es hat dann vielleicht schnell den Anschein von „Pensionisten“-Essen, es gehört dann eben noch nachgewürzt.

Aufgefangene Garflüssigkeit kann zum Dampfen von Soßen genutzt werden, es wird also kein Rohstoff in dem Garer verschwendet. Auch das Vorkochen und anschließendes Einfrieren ist für den Garer perfekt, das ist also auch gar kein Problem.

Perfekt zum Garen von Fleisch

Fleisch in dem Garer zubereitet wird sehr zart und saftig dank 850 Watt Leistung. Sodass man es fast nicht mehr herunterschneiden muss. Es riecht überhaupt nicht danach, als ob man gerade gekocht hat, ein unschätzbarer Vorteil, wenn es auch schnell gehen muss und die Wohnung oder das Haus hinterher wieder frisch und sauber duften soll. Das nachträgliche Würzen ist schon ein wenig mühsam, andere Garer liefern schon einen Würz-Einsatz mit, aber dafür hat dieser Garer den unschätzbaren Vorteil, schadstofffrei erzeugt worden zu sein und daher auch unbedenklich für die Zubereitung von Babybrei zu sein.

*zur EMPFEHLUNG: Philips HD9140*

Weitere Vorteile

Um das Überkochen oder zu lange Garen muss man sich absolut keine Sorgen machen, das erledigt alles der AEG 5100 von selbst. Es ist auch keinesfalls notwendig, die Garzeiten zu überwachen oder selbst neben dem Gerät zu stehen, wenn es die Speisen gart. Dieser Garer ist ein echter Künstler. Denn er kann Speisen nicht nur schnell, umweltfreundlich und schadstofffrei (frei von BPA), sondern auch superzart zubereiten. Das Zubehör ist frei von BPA. Knackig und fein werden alle zubereiteten Testspeisen, es schmeckt auch hervorragend, fast besser als beim herkömmlichen Kochen und Zubereiten.

Die richtigen Garzeiten für Fisch und Gemüse zu finden ist wirklich nicht schwierig, sondern sehr einfach. Man braucht ein wenig Fingerspitzengefühl, wenn man erst ein oder zwei Mal das Essen zubereitet hat, um zu wissen, wann die manuelle Zeitschaltuhr abläuft. Aber sobald man den Dreh heraus hat, kann man sich über auf den Punkt gegarte Speisen sehr freuen und auf ein außergewöhnlich zartes Geschmackserlebnis ebenso!

Fazit der Test Zusammenfassung

Für bis zu drei Leute und ihre Speisebedürfnisse reicht das Braun gerät völlig aus. Auch wenn jemand ein bisschen mehr essen möchte. Gesunde Ernährung ist mit dem Garer wirklich keine Hexerei mehr.

*zur EMPFEHLUNG: Philips HD9140*

Zurück zur Test Zusammenfassung der Dampfgargeräte