Russell Hobbs 19270-56 Test Zusammenfassung + Vergleich

Dampfgarer Russell Hobbs 19270-56 Test Zusammenfassung + Vergleich

Dampfgarer werden immer beliebter in Europa. Und dafür gibt es mehrere Gründe: Zum einen schmecken in Dampfgarern zubereitete Gerichte viel leckerer im Vergleich zu russell hobbs 19270-56 testanderen Zubereitungsarten. Zum anderen werden beim Garen wertvolle Vitamine, Nährstoffe und Omega-Säuren vor Zerstörung bewahrt, sodass gegartes Essen auch für die Gesundheit des Menschen nützlicher ist.

Doch wenn man noch nie etwas gegart hat, empfiehlt es sich, ein vereinfachtes Einsteiger-Modell mit simpler Steuerung zu kaufen. Genau so einen Dampfgarer unter der Bezeichnung Russell Hobbs 19270-56 cook@home haben andere Portale unabhängig getestet.

*zur EMPFEHLUNG: Philips HD9140*

Lieferung des Dampfgarers Russell Hobbs 19270-56

Das Gerät aus Edelstahl von Russell Hobbs kam bei uns zwei Tage nach der Bestellung an. Was uns sehr gefiel, war die Qualität der Verpackung, die dafür sorgte, dass alle Teile unbeschädigt und vollzählig ankamen. Dem Gerät lag noch eine Beschreibung zum 19270-56 bei, in der die richtigen Garzeiten für alle Gemüsearten in tabellarischer Form dargestellt waren, was wir ebenfalls positiv werteten.

Steuerung des Russell Hobbs

Dampfgarers 19270-56

Damit man die in der Tabelle angegebenen Zeiten einhalten kann, ist der Dampfgarer mit einer Zeitschaltuhr ausgestattet. Leider handelt es sich hierbei nicht um eine digitale, sondern um eine Eieruhr. Und diese ermöglicht keine minutengenaue Einstellung der Zeit. steuerungVielmehr ertönt der Piepton zwei bis drei Minuten früher.

Da dieser Ton nicht sonderlich laut ist, empfiehlt es sich, sich die eingestellt Zeit zu notieren und drei Minuten vor der eingestellten Zeit zurück in die Küche zu kommen.

Wenn man schon erfahren im Kochen ist, kann man die Tatsache ausnutzen, dass alle drei Dampfgarbehälter durchsichtig sind, sodass man den Zubereitungsgrad auch optisch beurteilen kann. Bei beiden Kontrollarten schmecken Gerichte köstlich, wovon wir uns selbst überzeugten. Dabei spielt es keine Rolle, ob man nur Gemüse oder auch Fleisch bzw. Fisch im cook@home aus Edelstahl zubereitet.

*zur EMPFEHLUNG: Philips HD9140*

Benutzerfreundlichkeit des Dampfgarers Russell Hobbs 19270-56 cook@home

Das Einlegen von Gargut bereitet selbst absoluten Anfängern keine Probleme. Wichtig ist nur, dass man die Behälter in der richtigen Reihenfolge aufeinander stapelt, weil sonst das russell hobbs 19270-56 testZubereiten nicht funktioniert. Doch da die Reihenfolge in der Beschreibung klar dargelegt ist, kann man nichts falsch machen. Außerdem finden sich beim Russell Hobbs Dampfgarer Rezepte für eine gelungene Zubereitung.

Das Gerät von Russell Hobbs aus Edelstahl heizt schnell auf und macht richtig Dampf. Wenn der Verbrauch von Wasser zu schnell vonstatten gehen sollte, kann man zusätzliches Wasser über zwei seitliche Einfülllöcher hinzu gießen. Kondensierter Dampf wird dann von der integrierten Tropfschale aufgefangen.

Genauso benutzerfreundlich bleibt das cook@home Gerät von Russell Hobbs auch nach der Benutzung. Denn die meisten Teile davon sind Spülmaschinen geeignet, sodass die Reinigung der Abtropf- sowie der Reisschale schnell erledigt ist. Die einzige Ausnahme bildet die Abtropfschale. Doch auch ihre Reinigung ist recht einfach: Kondenswasser ausschütten, die Schale von der Hand waschen und mit Tuch abtrocknen.

Technische Details zum Dampfgarer Russell Hobbs 19270-56 im Überblick

1) Abmessungen: 27,5*27,5*24 cm

2) Fassungsvermögen: 9 Liter

3) Leistung: 800 Watt

4) Benötigte Spannung: 230 Volt

5) Material: Edelstahl

Fazit

Der Dampfgarer Russell Hobbs 19270-56 cook@home ist ein gelungenes Einsteiger-Gerät mit kleineren Schwächen. Doch da seine Vorteile seine Nachteile bei weitem überwiegen, können wir dieses Modell mit ruhigem Gewissen empfehlen.

*zur EMPFEHLUNG: Philips HD9140*

Zurück zur Dampfgarer Test Zusammenfassung